Uwe Heißel

1979 brachte ich mir auf einer Strale ( 470er ) das Segeln nach dem Motto „learningbydoing“ die ersten grundzüge des Segels bei. Es folgten A-Schein und Bodenseeschifferpatent. Mit einem Kajütboot Coronado 25 machte ich die Ostee1980 und 1981 unsicher. Es folgte dann SBF-See und BR-Schein.

So gerüstet führte ich während meines Maschinenbau-Studiums zwischen 1983 und 1987 zahlreiche Törns und Überführungen im Mittelmeer durch. Parallel segelte ich einige Jahre Regatten auf Hobie14 und Hobie16 Katamaranen. Viele Segeltörn mit Freunden und Familie, ab 2011 auf eigener Bavarie39C schlossen sich in der Folgezeit an, bis ich dann 2016 den SSS machte und direkt im Anschluss 2017 den SHS.

2018 erfolgte dann der Schritt zur RYA mit dem Yachtmaster Offshore. Ich liebe es die Geschwindigkeit beim Segeln zu genießen, daher begeistert mich immer wieder das Segeln auf Dragonfly28Sport und Seascape27. Aber auch im Bereich der Motorboote und Motoryachten hat sich inzwischen einiges an Erfahrung angesammelt. Meine Erfahrung gebe ich gerne sowohl im praktischen bei Skippertrainings, als auch im Theoriebereich SBF-See und SKS weiter. Als Bootseigner und Ingenieur ist mir dann auch die Technik an Bord recht geläufig, auch hier gebe ich gerne meine Erfahrung weiter.

Meine Hobbys neben dem Segeln sind: Astro-Navigation, Skifahren, Snowboarden, Windsurfen, Fliegen (IFR) und natürlich auch meine Maschinenbaufirma, die HSB-Automation GmbH.